Archiv

Hier finden Sie Berichte und Bilder aus dem Jahr 2018.

05.12.2018 Neue Residenz

21.11.2018 Siemens Kochschule

Wie schnell doch die Zeit vergeht – alle Jahre wieder, so kurz vor dem Weihnachtsfest, wurde schon heute ein Glanzlicht in unserem Vereinsleben gezündet. Wir waren im Küchenstudio von Gerd Micheel zur Kochschule eingeladen. Große Vorfreude bei allen Teilnehmern unseres Verbandes. Die Tische waren bereits festlich eingedeckt und als wir nach der Begrüßung durch unseren Vorsitzenden, Uwe Willamowski, und Hr. Dr. Fürst, unserem heutigen Kursleiter, die Schürzen umgebunden hatten konnte es losgehen. Dr. Fürst gab uns das zu kochende Menü bekannt: Zitronengras-Kokos-Suppe mit Garnelen, Krustenbraten, Rindergulasch an Pilzen, diverse Gemüse, Ofenkartoffeln, Klöße, böhmische Knödel und zum Dessert Nußknödel mit Zwetschgen. Die zu verarbeitenden Zutaten hatten Dr. Fürst und die fleißigen Helfer vom Team Gerd Micheel bereitgestellt. Nun frisch ans Werk – fast alle Teilnehmer beteiligten sich an der Vorbereitungen und Zubereitung des gemeinsamen Essens. Da wurde geschnippelt, gehackt, geschält, Nüsse geknackt und, und, und. Dabei ging es lustig und sehr laut zu! Nachdem die Speisen fertig waren, saßen wir dann alle mit "Pfützchen auf der Zunge" und erwartungsvollen Augen bei Tische und ließen und das gemeinsam zubereitende Menü schmecken. Gegen den Durst gab es natürlich auch etwas. Bedauerlich war, dass nicht alle interessierten Verbandsmitglieder daran teilnehmen konnten, weil nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung steht. Es soll ja auch ein kleines Dankeschön für die Mitglieder sein, die aktiv am Verbandsleben teilnehmen und sich einbringen. Ein ganz besonderes großes Dankeschön an unseren Sponsor, Gerd Micheel, er schenkt uns jedes Jahr diesen wunderschönen Abend. Ohne die fleißigen Helfer im Hintergrund, Fr. Burau, Fr. Reinhardt und Fr. Herrfurth, in der Vor- und Nachbereitung wäre es nicht mit dieser Perfektion möglich gewesen. Auch Ihnen unser aller herzlichstes Dankeschön. Ein schöner Abend ging zu Ende mit dem Wunsch auf ein nächstes Mal. Unser Fahrer Rainhard Giesche hat sein Fahrgäste auch wieder wohlbehalten nach Hause gebracht. Auch Dank für seinen Einsatz.
Christine Ambrosius

11.10.2018 Oktoberfest

In diesem Jahr feierten wir das Herbst- und Oktoberfest zusammen. Der Spätsommer hatte uns so ein schönes Wetter beschert, sodass wir auf der Terrasse feiern konnten. Alles war gut vorbereitet und der Mutzbraten drehte seine Runden im Grill. Die Eröffnungsansprache hielt dieses Mal unsere Annette. Dann kam zünftige und lockere Musik vom DJ "Jens". Unser Moderator, Peter Blankenburg, präsentierte ein paar Witzeinlagen. Auch beim Kutscherspiel haben sich viele Mitglieder beteiligt und eine Polonaise durfte nicht fehlen. Das Essen in diesem Jahr war wieder ein durchschlagender Erfolg, es gab Mutzbraten, Schlachtekraut und rustikales Brot. Brezeln und noch anderes Knabbergebäck, sowie Getränke ohne Ende. Als Gast konnten wir den Behindertenbeauftragten der Stadt Halle, Dr. Thoralf Fischer, recht herzlich begrüßen. Danke an ALLE (Organisatoren, Helfer, Fahrer und Gäste) die unser Oktoberfest zu einem mehr als gelungen Fest werden ließen. Wir sehen uns im nächsten Jahr unter dem Motto: "O'zapft is".

04.10.2018 Residenz

22.09.2018 Inklusionspreis

Am 22.09.2018 wurde im Fraunhofer-Institut zum 6. Mal die Verleihung des Inklusionspreises "Mosaik" statt. Ausrichter der Preisverleihung war der Verein "MHL e.V.". Die diesjährige Jury hat eine gute Wahl getroffen. Moderator einer Diskussionsrunde war Hr. Badstuber. Die musikalische Umrahmung übernahm Basti Boumans mit seiner Panflöte.

15.09.2018 Freiwilligentag

Am Sonnabend, 15.09.2018, haben sich 14 Mitglieder sowie 4 Freiwillige im ABiH eingefunden. Es wurde die Mitmachaktion "Basteln für den guten Zweck" durchgeführt (Vogelhäuschen wurden bunt bemalt und geschmückt). Außerdem hat eine 2. Gruppe einen Steingarten angelegt. Es war ein gelungener Tag und allen Beteiligten recht herzlichen Dank. Am Abend fand dann eine Dankeschönveranstaltung der FWA am Pionierhaus statt. Der ABiH wurde u.a. für seine 10 Jahre Beteiligung am Freiwilligentag geehrt.
Lothar Titz

29.07.2018 Residenz

25.07.2018 Schützenverein Langeneichstädt

Wir waren am 25.07.18 bereits zum 2. Mal eingeladen, beim Schützenverein Langeneichstädt am Schießstand die Waffen auszuprobieren. Zuerst wurden wir ausführlich belehrt, was darf man im Umgang mit Waffen und was nicht. Am Schießstand hatte dann jeder seinen eigenen Betreuer an seiner Seite. Das laden der Gewehre war gar nicht so einfach. Wir haben mit Einlader- und Repetiergewehren in zwei Durchgängen geschossen. Die Schießscheiben waren 50 m entfernt. Jeder hatte sehr unterschiedliche Schießergebnisse. Zum Schützenmeister wurde Reinhard Giesche mit einem sehr guten Ergebnis ausgerufen. Zum Mittagessen gab es Gegrilltes und kalte Getränke. Danach konnte, wer wollte, nochmal an die Waffen. Wir haben im Schatten gesessen und uns gut unterhalten. Es hat uns sehr gut gefallen. Vielen Dank an den Schützenverein Langeneichstädt, besonders Peter Blankenburg und alle, die diesen Ausflug vorbereitet und uns begleitet haben. Lediglich die Hitze vor allem in den Transportern hat uns zu schaffen Gemacht. Dank den Fahrern, welche uns sicher gefahren haben.
Lothar Titz

18.07.2018 LaGa Burg

Am 18.07.2018 besuchten wir Burg mit der LGA. Los ging es 7:30 Uhr von unserem Verband, Herr Titz und ich hatten als E- Rollifahrer die Ehre unser neues Rollimobil einzuweihen, was wir auch mit Stolz taten. In Burg angekommen, hatten wir die Möglichkeit uns in aller Ruhe die LGA ansehen, was mit einem tollen Spaziergang durch das Städtchen verbunden war. Denn die einzelnen Gärten sind über die Stadt verteilt. Einige von uns nutzten es auch gleich um in einige Geschäfte zu schauen, alle genossen diese schöne Ausstellung der Gartenkunst. Es ist beeindruckend was alles geschaffen wurde. Denn bei dieser Hitze ist es Schwerstarbeit, dies alles zu erhalten und zu pflegen. Bei unserem gemeinsamen Essen konnten gewonnene Eindrücke ausgetauscht werden und müde Beine konnten sich erholen. Alles in Allem war es ein sehr gelungener Tag. Herzlicher Dank geht an Anette, welche sich sehr viel Mühe bei der Organisation gegeben hat und somit für das Gelingen des Tages verantwortlich waren. Auch den Fahrern vielen Dank für die sichere Hin- und Rückfahrt.
Petra Wenzel

07.07.2018 Baustellenfest

04.07.2018 Residenz

Auch in diesem Jahr haben wir einen Gruppennachmittag in der Neuen Residenz durchgeführt. Am Mittwoch, 04.07.2018, hat sich eine Gruppe von 20 Personen dort eingefunden. Die Leiterin der Residenz, Fr. Friedrich, hat uns einen schönen Platz reserviert. Bei hochsommerlichen Temperaturen ließ es sich im Schatten gut aushalten. Die grüne Oase der Residenz ist wieder wundervoll unter dem Thema "Traumwelten" gestaltet worden. Skulpturen, Blumen und riesige Traumfänger rundeten mit den weißen Sitzelementen und Tischen das gelungene Bild ab. Bei Weißweinschorle, Kaffee und Kuchen, Eis und Prosecco verbrachten wir mit netten Gesprächen einen schönen Nachmittag.

30.06.2018 Sommerfest

Am 30.06.18 fand bei sehr schönem Wetter (bestellt) unser erstes gemeinsames Sommerfest statt. Außer etwa 100 Vereinsmitgliedern waren auch noch 2 Vertreter der Stadt Halle, die Frau Brederlow (Sozialdezernentin) und Frau Haupt (Stadtratsfraktion Linke) und unser Vertragspartner "Rehateam Halle" und Gäste aus der Nachbarschaft anwesend. Beginn war 11:00 Uhr, bereits ab 08:00 Uhr haben viele fleißigen Helfer die gesamte Festwiese hergerichtet, wofür wir uns ganz lieb bedanken wollen und müssen. Denn ohne die vielen fleißigen Hände wäre unser Sommerfest nicht möglich. Unser Programm bestand aus einer Vorführung unserer Selbstverteidigungsgruppe, einem Skatturnier (welches wieder vom Vorjahressieger dem Herrn Schnorr gewonnen wurde), eines Konzertes von Ulli Schwinge (welches sehr gut angenommen wurde und Stimmung in die Feier brachte) und anschließend mit einer Darbietung seines Könnens auf der Panflöte durch unser Vereinsmitglied Basti abgerundet. Es wurde mit Hut Geld für Basti gesammelt, um ihn in seinen nächsten Aktivitäten zu unterstützen. Zum Programmschluss gab es eine Klangprobe durch einen russischen Chor, von dem auch ein Teil unserer Vereinsfamilie angehören. Bedanken möchte ich mich besonders beim DJ Jens und dem Moderator Peter Blankenburg. An Stelle der alljährlichen Tombola gab es in diesem Jahr ein Glücksrad und einen Bücherbasar. Natürlich war dies ein Fest, also wurde zwischendurch auch kräftig gefeiert, denn für Speis und Trank war ausreichend gesorgt. Vom Kuchen über Gegrilltes bis zu Getränken jeglicher Art wurden die Gaumen verwöhnt. Aber auch für unsere kleinen Gäste wurde gesorgt. Beginnend mit einer Kinderbaustelle der Fa. Papenburg und einer Torwand (um Nationalspieler zu werden). Dies wurde von den Kindern sehr gern angenommen und dies wird in der Zukunft ausgebaut. Gegen 17:00 Uhr ging ein sehr anstrengender Tag für alle Teilnehmer zu Ende, nur für die vielen fleißigen Helfer nicht. Nach dem der Urzustand hergestellt war gingen auch die letzten Helfer gegen 18:00 Uhr nach Hause. Allen Helfern des ABiH & MHL die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben ein großes Dankeschön.
Uwe Willamowski

26.06.2018 Sommerfest Freiwilligenagentur

Am 26.06.18 nahm eine kleine Delegation des ABiH am diesjährigen Sommerfest der Freiwilligen-Agentur Halle im Diakoniewerk Halle teil. Bei Musik, einem leckeren Büfett und kleinen Beiträgen stand der Austausch, das gegenseitige Kennenlernen sowie Gespräche zwischen alten und neuen Bekannten im Mittelpunkt. Danke an die FWA Halle.
Lothar Titz

05.05.2018 Begegnungsfest

In diesem Jahr beteiligte sich der ABiH erstmals mit einem Infostand beim Begegnungsfest des DRK am 05. Mai 2018 am Peißnitzhaus. Es war eine große Teilnahme unserer Mitglieder zu verzeichnen. Auch war die SV-Gruppe unter Leitung von Raik John sehr aktiv. Ein Workshop mit anderen interessierten Teilnehmern wurde veranstaltet. Mehrere Infoveranstaltungen im Rahmen eines Barcamps zum Thema "Inklusion" konnten besucht werden. Als Abschluss des Festes absolvierte die SV-Gruppe Ausschnitte aus ihrem Trainingsprogramm. Sogar ein Teilnehmer von RADIO-CORAX nahm daran teil. Es konnten viele Gespräche mit Kommunalpolitikerin und Teilnehmer anderer Verbände geführt werden.
Lothar Titz

04.05.2018 Hallmarktfest

Bei bestem Wetter nahm unser Verband am 4. Mai 2018 beim bereits 7. Hallmarktfestes, veranstaltet vom Verein Lebenstraum Halle e.V., teil, um einen Beitrag zur Gleichbehandlung von Menschen mit Behinderungen in unserer Stadt zu leisten. Schirmherr der Veranstaltung war auch in diesem Jahr der CDU-Stadtrat Bernhard Bönisch. Es wurde versucht, Besucher des Hallmarkfestes ins Gespräch zu bringen. Kaffee und Kuchen wurde gereicht. Auffallend war die rückläufige Teilnahme von anderen Verbänden bzw. Vereinen. Ehemalige Mitglieder und neue Interessenten fanden sich an unserem Stand ein. Zu den jährlichen Gästen gehörte auch Dr. Thoralf Fischer, Beauftragter des OB für Belange für Menschen mit Behinderungen. Auch Frau Hartge-Kanning (DRK) gab uns die Ehre. Insgesamt vielen Dank an alle Helfer, die dazu beigetragen haben, dass der Europäische Protesttag 2018 erfolgreich durchgeführt werden konnte.

12.04.2018 Panorama-Museum Bad Frankenhausen

Am 12.04.2018 unternahm der ABiH einen Ausflug nach Bad Frankenhausen ins PANORAMA-Museum. Mit zwei vollbesetzten Transportern ging es auf Tour. Es gab auch für Behinderte eine direkte Anfahrt zum Haus. Das Panorama-Museum ist ein zylindrisches Bauwerk welches das Panorama-Bild "Frühbürgerliche Revolution in Deutschland" zeigt. Das in der Zeit von 1983 bis 1989 von Werner Tübke geschaffene Panoramabild ist dem Deutschen Bauernkrieg im 16. Jahrhundert gewidmet und wurde am 14.09.1989 der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieses überwältigende Monumentalbild richtig zu erfassen, kann man nur im Rahmen einer Führung. Frau Pawliczek rüstete uns alle mit Hörgeräten aus, über welches wir ihre angenehme Stimme empfangen konnten. Das Ölgemälde auf Leinwand von 14 Metern Höhe und 123 Metern im Umfang ist sehr beeindruckend. Der Maler hatte in den Jahren bis zu 8 Helfer und verbrauchte ca. 90.000 Tuben Farbe. Über 3.000 Einzelfiguren sind auf dem Gemälde verewigt. Von Thomas Müntzer bis Martin Luther wird in dem Gemälde Zeitgeschichte geschrieben. Das Gemälde wird auch als "Zauberberg der Geschichte" bezeichnet und erscheint als "Sixtina des Nordens", welche zum Staunen und Entdecken, zum Nachdenken einlädt. Wir haben jeder für sich ein bleibendes Erlebnis gehabt und wieder viel dazu gelernt. Danach sind wir dann in die Innenstadt gefahren und im "Thüringer Hof" eingekehrt. Dort wurde gut gegessen und getrunken. Auch die Rückfahrt ging ohne Probleme vonstatten. Dank an die Organisatorin, Annette Schunke, und den Fahrern für diesen erlebnisreichen Tag.
Lothar Titz

21.03.2018 Klimagewalten – treibende Kraft der Evolution

Am 21.03.2018 besuchten wir die derzeitige Sonderausaustellung im halleschen Landesmuseum für Vorgeschichte. Dank der Führung von Frau Bode (Museumspädagogin) konnten wir einen sehr interessanten Einblick in dieses Thema gewinnen. Eindrucksvolle Anschauungsprojekte (übrigens von 800!), wie Höhlenlöwen, Mammut mit Jungtier, Säbelzahntiger und Riesenhyäne waren zu bestaunen. Wir erfuhren über die Anpassung von Mensch, Tier und Pflanzenwelt an die Kalt- und Warmphasen der Erdgeschichte und wir lernten, dass die Evolution für permanenten Wechsel in Flora und Fauna sorgt und damit deren Artenvielfalt begünstigt. Welcher Besucher am Ende nicht ein wenig demütig wird und sich Gedanken über die Frage Klimawandel und Erhaltung der Erde mit seinen Menschen macht, der hat wohl die Ausstellung nicht recht verstanden. Meine Meinung: Diese Ausstellung sollte man gesehen haben! Im Anschluss des Rundganges trafen wir uns in der Cafeteria zum kleinen Imbiss oder Kaffee. Es war ein unterhaltsamer Tag und ich freue mich über das Interesse der 18 Besucher vom ABiH.
Mit lieben Grüßen Eure Annette.

05.03.2018 Oster-Basteln

08.02.2018 Fasching

Beim ABiH war was los! Am 08.02. fand in unseren Räumen der diesjährige Fasching statt. Bei guter Beteiligung und guter Laune war es wieder mal sehr schön. Der DJ Steffen alias "Blasehase" sorgte für musikalische Unterhaltung. Ein großes Lob an alle, die sich so viel Mühe mit ihrem Kostüm gegeben haben. Es war eine Freude so viel Engagement der Mitglieder zu sehen, ob Madam Prima Donna Christine, Squor Antje, La Mexicana Erika, Käpt'n Wolfgang und Mat Annette. Der erste Platz ging an das schicke Piratenpaar Lothar und Nelly, der zweite an Hexendame Jutta und den dritten Platz belegte unsere süße Erdbeere Sven. Pfannkuchen, Knabberspaß, Soljanka, Bowle und andere geistreiche Getränke bescherten uns "die Fleißigen" aus der Küche. Mir war es wieder ein Spaß, alles vorzubereiten und zu dekorieren. Also, wenn ihr mich fragt, war es wieder mal ein gelungenes Faschingsfest, zu dem alle mehr oder weniger beitrugen.
Mit lieben Gruß Eure Annette.


nach oben

Kontakt | Impressum | Webdesign: ©2010-2019 ixxilon WebDesign